OstseeResort Olpenitz

Produkt:
Resort mit rund 1.100 Ferienhäusern/-apartmets, schwimmende Ferienhäuser, Marina und zugehöriger touristischer Infrastruktur
Lage:
Olpenitz/Kappeln, Ostseeküste, Schleswig-Holstein
Auftraggeber:
Helma Ferienimmobilien GmbH
Zeitrahmen:
seit Herbst 2013
Status:
Umsetzungsphase
Leistungen:
Entwicklungs-/Umsetzungskonzept
„Touristische Infrastruktur“
Bildquellen:
Helma Ferienimmobilien GmbH, hcb
„Durch unsere Zusammenarbeit mit hcb können wir stets auf eine professionelle und zielführende projektbegleitende Beratung zurückgreifen!“ Per Barlag Arnholm, Geschäftsführer, Helma Ferienimmobilien GmbH

Case:

Die Helma Ferienimmobilien GmbH entwickelt seit Herbst 2013 das „OstseeResort Olpenitz“ in einmaliger Lage zwischen Schleimündung und Ostseestrand. Insgesamt entstehen auf dem einstigen Marinestützpunkt in den nächsten Jahren etwa 1.100 Einheiten, primär in Ferienhäusern und -wohnungen – teils als schwimmende Ferienhäuser – sowie einem Hotelbaustein und einem Ferienpark. Ergänzend werden u.a. ein Yachthafen sowie touristische Infrastrukturen in den Segmenten Sport, Spiel, Unterhaltung, Kultur und Gesundheit / Wellness errichtet werden.

Das rund 175 ha große Areal wurde durch die Helma Ferienimmobilien GmbH nach der Insolvenz der Entwicklungsgesellschaft Port Olpenitz im Herbst 2013 erworben. Mit Unterstützung durch hcb hospitality competence berlin erfolgte in einem ersten Schritt noch im gleichen Jahr die grundlegende Überarbeitung des ursprünglichen Masterplankonzeptes. Die neu ausgerichtete Rahmenplanung bildet die Basis zur fortlaufenden Entwicklung und Umsetzung eines ganzheitlichen Resort-Konzeptes in den kommenden Jahren.

Durch beratende und koordinierende Leistungen unterstützt hcb die laufende Projektentwicklung insbesondere im Bereich der spezifischen touristischen Aufgabenstellungen. Die Resort-Entwicklung soll dabei in den Gesamtkontext des unmittelbaren Umfeldes sowie funktional und räumlich in die Region eingebettet werden, um möglichst umfassende Synergieeffekte zwischen den (touristischen) Angebotsstrukturen zu erzielen und spürbare Entwicklungsimpulse auch außerhalb des eigentlichen Resorts und somit für die Gesamtdestination "Ostsee Fjord Schlei" zu initiieren.

 
Ansprechpartner

Bastian Stuhke
Diplom-Kaufmann (FH)

Bastian Stuhke
Tel +49 (0)30 34 34 74-0

Projektbeteiligte (Auswahl):

Helma Ferienimmobilien
Staehr Architekten
Stadt Kappeln
Ostsee Fjord Schlei